4 Tipps um Fake-News zu erkennen

Eine Anleitung für die umgekehrte Bildersuche auf Google

Heute bin ich auf Learnattack, der Nachhilfeseite von Duden (nähere Infos hier), auf einen guten Artikel zum Thema "Fake News" gestolpert. Vier einfache Tricks helfen dabei, einen schnellen Faktencheck zu machen. Im Zweifelsfall ignoriert man entsprechende Beiträge lieber und verzichtet auf Kommentare oder Weiterleitungen. Auf diese Weise trägt man aktiv dazu bei, die Verbreitung von gefälschten Nachrichten zu reduzieren. Denn es gilt:

Never multiply a lie!

Die vier Tricks findet ihr hier: https://learnattack.de/journal/fake-news-erkennen/.

Wie die umgekehrte Bildersuche von Google funktioniert, habe ich in den folgenden Screenshots festgehalten.

Schritt 1: Foto-Icon unter Google-Bilder anklicken:

Google Bildersuche Fake News 1

 

 

 

 

 

Schritt 2: Internetlink des Bildes eingeben, falls der Link bekannt ist:

Google Bildersuche Fake News 2

 

 

 

 

Alternativ Schritt 3: Das fragliche Bild aus dem Netz auf dem eigenen Rechner abspeichern und hochladen:

Google Bildersuche Fake News 3

 

 

 

 

Anschließend bekommt man die Website(s) angezeigt, wo das Bild ursprünglich verwendet wurde.

Auf diese Weise kann man sehen, ob der aktuelle Autor das Bild im richtigen Zusammenhang gepostet oder es aus dem Zusammenhang gerissen hat. Oft stammen Bilder von besonders reißerischen Artikeln von ganz anderen und meistens viel älteren Nachrichten bzw. Websites.

Mimikama – die Faktenchecker aus Österreich

Ein Beispiel für eine derartig verfälschte Information über Flüchtlinge, die leider bis heute im Internet kursiert, hat Mimikama recherchiert.

Bei Mimikama in Wien arbeiten ehrenamtliche Helfer dafür, Fake-News zu finden und zu entlarven. Wie auch der Duden-Beitrag bereits erwähnt, kann man diesem Verein zweifelhafte Nachrichten melden unter http://www.mimikama.at/fake-melden/. Die Mitarbeiter von Mimikama rufen dann meist alle Beteiligten oder vermeintlich Beteiligten der Nachricht an und überprüfen, ob die Behauptungen der Wahrheit entsprechen oder nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: